Monthly Archives: April 2019


So umgehen Sie ganz einfach die Windows 7 Aktivierung

Einige Programme stehen in der „Testversion“ zum Download bereit. Bei diesen Testversionen handelt es sich um Freeware, die hauptsächlich dazu verwendet wird, eine Testversion durchzuführen oder eine Software zu testen. Benutzer, die mit der Software zufrieden sind, können in Zukunft die „Vollversion“ der Software ausprobieren. Sobald diese Werbeversionen jedoch installiert sind, erscheint eine Meldung zur Aktivierung der Software durch Eingabe des Product Keys. Diese Meldung erscheint jedes Mal, wenn sich ein Benutzer an seinem System anmeldet. Dies ist die Auto-Aktivierungsfunktion von Windows. Wie Sie diese aktivierung von windows 7 umgehen, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag. 

Wenn ein Benutzer beispielsweise eine 30-tägige Testversion von Windows 7 verwendet, erhält er bei jedem Einschalten seines Computers eine Meldung zur Aktivierung seines Betriebssystems. Dies kann für einige Benutzer ein wenig irritierend sein.

Hier bei Tech-Tips-Geek beschäftigen wir uns mit den Prozessen zum Deaktivieren oder Aktivieren (falls der Benutzer die Software nach einiger Zeit aktivieren möchte) dieser automatischen Aktivierungsfunktion in Windows Vista und in Windows 7. Möglicherweise möchten Sie auch die Meldung How to Stop Windows 7 Genuine Advantage Notification Messages lesen.

Aktivieren oder Deaktivieren der Auto-Aktivierung

Die automatische Aktivierung unter Windows ist eine Funktion, die dem Benutzer die Möglichkeit bietet, sie während der Installation des O.S. entweder zu aktivieren oder zu deaktivieren. Falls der Benutzer sich nicht entschieden hat oder seine Wahl ändern möchte, ist die Windows-Registrierung der richtige Ort. Die Auto-Aktivierungsfunktion kann deaktiviert oder aktiviert werden, indem Sie einfach einen Wert in der Registrierung ändern. Doch selbst die einfachsten Aufgaben können schief gehen. Daher empfehlen wir dringend, dass der Benutzer ein Backup seiner Windows-Registrierung erstellt, bevor er einen der folgenden Schritte ausführt.

Arbeiten unter Windows Vista :

Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um die Autoaktivierungsfunktion in Windows Vista zu aktivieren oder zu deaktivieren.

  • Drücken Sie „Windows key+R“, um das Feld „run“ zu öffnen. Geben Sie „regedit“ ein und drücken Sie ENTER. Sie können auch auf „Start“ klicken und „regedit“ in das Suchfeld eingeben und ENTER drücken.
  • Der Windows Registry Editor wird geöffnet. Zum Standort navigieren

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionSLActivation.

  • Suchen Sie auf der rechten Seite des Registrierungseditors den REG_DWORD-Wert „Manual“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Manuell und wählen Sie „Ändern“.
  • Ändern Sie im angezeigten Feld Value Data den DWORD-Wert entweder auf 0 (um die automatische Aktivierung zu aktivieren) oder auf 1 (um die automatische Aktivierung zu deaktivieren). Drücken Sie ENTER.
  • Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihr System neu.

Die Auto-Aktivierungsfunktion ist nun für Windows Vista aktiviert oder deaktiviert.

Arbeiten unter Windows 7

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Auto-Aktivierungsfunktion für Windows 7 umzuschalten:

  • Öffnen Sie den Windows Registry Editor in dem für Windows Vista beschriebenen Prozess. Klicken Sie auf „Ja“, um die Meldung des Benutzerkonto zu bestätigen, die fortgesetzt zu werden scheint
  • Der Registrierungseditor wird angezeigt. Zum Standort navigieren

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionSoftware Protection PlatformActivation.

  • Gehen Sie wie unter Windows Vista beschrieben mit den Schritten 3-5 vor.

Die Auto-Aktivierungsfunktion ist nun für Windows 7 aktiviert oder deaktiviert.

Die Windows Auto-Aktivierungsfunktion ist eine Richtlinie, die den Benutzern zur Verfügung gestellt wird, um die Software zu aktivieren, die sie zufrieden stellt. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, wird die Software keinesfalls bis zur Vollversion aktiviert. Es stoppt nur die Benachrichtigungen, die dem Benutzer regelmäßig angezeigt werden.

IMAP Mails dauerhaft vom PC löschen

Wenn Sie ein Element auf einem IMAP-E-Mail-Server zum Löschen markieren, wird das Element in der Kopfliste im Durchstreichtext angezeigt. Das Element wird jedoch erst dann vom IMAP-Mailserver entfernt, wenn ein Bereinigungsbefehl verwendet wird. Wir zeigen Ihnen wie Sie imap mails löschen dauerhaft.

HINWEIS Sie können die Ansicht eines IMAP-Ordners so ändern, dass zum Löschen markierte Elemente nicht angezeigt werden. Zeigen Sie im Menü Ansicht auf Aktuelle Ansicht, und klicken Sie dann auf Zum Löschen markierte Nachrichten ausblenden. Wenn Sie das Lesefenster verwenden, müssen Sie es nach Verwendung dieses Befehls wieder einschalten. Zeigen Sie im Menü Ansicht auf Lesebereich, und klicken Sie dann auf Rechts oder Unten.

Wenn Sie die gelöschten Elemente nicht regelmäßig bereinigen, können Sie den zugewiesenen Festplattenspeicher auf Ihrem E-Mail-Server erreichen und überschreiten. Wenn Sie Ihren zugewiesenen Speicherplatz überschreiten, erhalten Sie möglicherweise keine neuen Nachrichten oder es fallen zusätzliche Gebühren von Ihrem Internet Service Provider (ISP) an.

Manuelles Löschen gelöschter Elemente

Um die zum Löschen markierten Positionen dauerhaft zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf einen Ordner in Ihrem IMAP-E-Mail-Konto.
  • Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Gelöschte Nachrichten bereinigen.
  • Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  • Löschen gelöschter Nachrichten in allen IMAP-Konten
  • Klicken Sie auf Markierte Elemente im „Ordner“ bereinigen.

Nur Elemente, die in dem Ordner, in dem Sie sich befinden, zum Löschen markiert sind, werden vom IMAP-Mailserver gelöscht.

  • Klicken Sie im „E-Mail-Konto“ auf Markierte Elemente bereinigen.
  • Alle Elemente, die in einem beliebigen Ordner für dieses IMAP-E-Mail-Konto zum Löschen markiert sind, werden vom IMAP-Mailserver gelöscht.
  • Klicken Sie auf Markierte Elemente in allen Konten bereinigen.

Alle Elemente, die in einem beliebigen Ordner für ein IMAP-E-Mail-Konto zum Löschen markiert sind, werden vom IMAP-Mailserver gelöscht.

HINWEIS Sie müssen online mit dem Mailserver arbeiten, damit diese Funktion funktioniert.

TIPP Fügt den Befehl Purge zu einer Symbolleiste hinzu. Klicken Sie im Menü Extras auf Anpassen. Klicken Sie auf der Registerkarte Befehle unter Kategorien auf Bearbeiten. Ziehen Sie unter Befehle den Befehl Bereinigen auf eine Symbolleiste.

Automatisches Löschen der gelöschten Elemente

Sie können Microsoft Outlook so konfigurieren, dass beim Wechsel zwischen Ordnern alle Elemente, die Sie zum Löschen markiert haben, vom IMAP-Mailserver gelöscht werden.

  • Klicken Sie auf einen Ordner in Ihrem IMAP-E-Mail-Konto.
  • Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Gelöschte Nachrichten bereinigen.
  • Klicken Sie auf Reinigungsoptionen.
  • Das Dialogfeld Internet-E-Mail-Einstellungen wird geöffnet.

Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Bereinigungsoptionen das Kontrollkästchen Bereinigungselemente beim Wechseln von Ordnern während des Online-Betriebs.

, 6. April 2019. Category: IMAP.