Category Archives: Bitcoin


DeFi-Wachstumskorrelation mit Bitcoin- (BTC) und Ethereum-Preis (ETH) von Top-Analysten erklärt

Dezentrale Finanzinstrumente, oder DeFi, könnten die nächste große Sache im Bereich der Krypto-Währungen sein. Händler raten, ob eine Investition in DeFi-Anlagen eine kluge Wette ist

Dezentrale Finanzinstrumente, oder DeFi, könnten die nächste große Sache im Bereich der Krypto-Währungen sein. Händler raten, ob eine Investition in DeFi-Anlagen eine kluge Wette ist

Der Blockchain-Forscher Chris Burniske, der einen Großteil der Token-Evaluationsmodelle verfasst hat, erklärte, warum wir eine Bitcoin (BTC)-Obsession vermeiden sollten und ob es sich lohnt, einen Blick auf das DeFi-Segment zu werfen.

Bitcoin (BTC) ist großartig, aber das DeFi-Segment fängt gerade erst an

Herr Burniske kommentierte die Berechnungen eines Händlers, der die wahnwitzige mittelfristige Performance der einheimischen Vermögenswerte von DeFi-Instrumenten hervorhob. Erwähnt wurden Aave Protocol (LEND), Kyber Network (KNC), Loopring (LRC), Bancor (BNT), Maker DAO (MKR) und Melon Protocol (MLN); jeder Vermögenswert wies im vergangenen Jahr dreistellige Gewinne auf.

Der Händler gab zu, dass er von der blassen Performance von Bitcoin (BTC) enttäuscht war und begann, das FOMO für den bevorstehenden DeFi Asset Run zu spüren.

Herr Burniske kündigte an, dass Bitcoin (BTC) immer noch großartig ist, aber es sollte ohne Besessenheit geschätzt werden. Und im Allgemeinen stimmte er hinsichtlich der Aussichten für DeFi-Vermögen zu.

Chris Burniske ist der Ansicht, dass sich dieses Segment im Anfangsstadium befindet und die hellsten Tage seiner Leistung noch vor uns liegen. Er behauptet, dass wir diese lukrative Anlagemöglichkeit nicht verpassen sollten, so wie er:

Er würde es hassen, wenn diejenigen, die schon die ganze Zeit hier sind, den Anschluss verpassen würden.

Viel mehr natürlicher Katalysator als ICOs

Es scheint, dass diese Einschätzungen perfekt mit den Worten von Su Zhu, CEO von Three Arrows Capital, übereinstimmen, der auch der Autor der Deribit Insights-Serie ist.

Herr Zhu, der die Performance von Bitcoin (BTC) nach dem letzten bärischen Versuch, sie unter die 9.000 $-Marke zu drücken, meisterhaft vorhersagte, bemerkte zwei Unterschiede zwischen dem Einfluss der ICO-Euphorie auf den Preis von Ethereum (ETH) und dem möglichen Effekt, den das DeFi-Wachstum darauf hat.

Er betonte, dass der dezentralisierte Finanzsektor gleichzeitig wachstumsfördernd und nachhaltig sei. Den ICOs fehlten beide Eigenschaften völlig.

Aber die gemeinsame Erzählung unterschätzt immer noch die Macht des DeFi und seinen enormen möglichen Einfluss auf die Preisbewegungen des Ethereum (ETH), räumte Herr Zhu ein.

Ethereum-Gründer Vitalik bespricht Versorgungsplan, Flexibilität vs. Konstanz

Im Gegensatz zu Bitcoin sind das Gesamtangebot von Ethereum und die Inflationsrate nicht von vornherein festgelegt. Die Stiftung Ethereum und die Entwickler sind sich in diesen Fragen einig, um das Angebot zu regulieren.

Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum und führender Sprecher der Stiftung Ethereum, wies darauf hin, dass das Angebot zwar variabel, aber keineswegs inflationär sei. Er hat getwittert,

„Das Angebot, von dem das Whitepaper sagt, dass wir es heute hätten: 150,8 Millionen Tatsächlicher ETH-Bedarf heute: 111,3 Millionen Also versuchen Sie bitte nicht zu behaupten, dass ethereum von inflationistischen Technokraten betrieben wird“.

Die Zunahme des Angebots besteuert im Grunde genommen jeden Münzhalter, wenn das Gesamtangebot zunimmt. Es wird erwartet, dass der Konsens bei vollständiger Annahme und Skalierbarkeit in Zukunft allein durch die Transaktionsgebühren finanziert wird. Die derzeitige jährliche Inflationsrate von Ethereum liegt bei etwa 4,3 %, während die von Bitcoin 1,8 % beträgt.

shutterstock_786941158Die Stiftung hatte mit der Einführung des Pfahlnachweises (Proof of Stake, PoS) eine Senkung der Rate geplant, darf aber die Versorgungsrate nicht erhöhen.

Ethereum vs. Bitcoin Maximalisten

Wenn das Angebot an Äther [ETH] fixiert ist, würde der Ansturm auf die Krypto-Währung zunehmen, und auch die Inflation wird wahrscheinlich zunehmen. Das Entwicklungsteam behält jedoch gerne eine flexible Haltung zu diesem Thema bei. Buterin hinzugefügt,

„Ok, gut, ich gebe zu, dass technische Änderungen und die Verletzung von Garantien unterschiedliche Dinge sind, und dass es im Absatz heißt „technische Änderungen werden geschehen“, was NICHT bedeutet, dass Garantien gebrochen werden können. Allerdings sind die einzigen Parteien, die durch die reduzierte Ausgabe geschädigt werden, die Bergarbeiter, die ohnehin schon mit dem PoS gerechnet haben.

Udi Wertheimer, einer der führenden Kritiker und Gegner der Ethereum-Fangemeinde auf Twitter, wies darauf hin, dass es Ethereum an Dezentralisierung mangelt, da seine monetären Eigenschaften mutiert werden können. Er sagte, Ethereum werde von „unberechenbaren Technokraten“ geleitet.

Buterin wies jedoch darauf hin, dass es sich nicht von Bitcoin Maximalist unterscheidet, die sich weigern, Änderungen am Protokoll vorzunehmen. sagte er,

„Es gibt keinen Governance-Prozess, um die monetären Eigenschaften von Bitcoin zu verändern. Aber wir sind uns einig, dass der einzige Grund, warum der Regierungsprozess noch nicht versucht hat, die monetären Eigenschaften von Bitcoin zu mutieren, der Sozialvertrag ist, richtig?

Die Entwicklung von Ethereum 2.0 ist im Gange, und bis 2021 können wir erwarten, dass die PoS-Absteckung das PoW vollständig und mit erhöhter Skalierbarkeit übernehmen wird. Bitcoin hingegen setzt weiterhin auf das Wachstum von Layer-2-Lösungen wie Lightning Network, Liquid Network oder sogar Wrapped BTC auf Ethereum und anderen Plattformen für die Skalierbarkeit.

, 18. Juni 2020. Category: Bitcoin.